Kundenkarte


Um unsere Patienten bestmöglich betreuen zu können, gibt es bei uns die
persönliche Kundenkarte.


Nutzen auch Sie die vielen Vorteile!

Bei jedem Besuch in der St.Annen-Apotheke wird Ihre Kundenkarte eingelesen.
Somit können wir alle Arzneimittel und Freiwahlartikel in unserem Computer abspeichern.

Wir weisen Sie auf mögliche Wechselwirkungen Ihrer Medikamente hin:
Immer wieder kommt es zu Wechselwirkungen zwischen Medikamenten.
Wir überprüfen diese Interaktionen bei jedem Rezept oder Einkauf.

Kein Sammeln von Einzelbelegen oder Quittungen
Mit der Kundenkarte und der Speicherung aller Angaben erhalten Sie jederzeit eine Auflistung Ihrer Arzneimittel, für die Vorlage bei der Krankenkasse oder beim Finanzamt.

Vergessen Sie ruhig Ihren Befreiungsausweis.
Sie sind von der Zahlung der Rezeptgebühr befreit? In diesem Fall legen Sie den Ausweis einmalig bei uns vor und wir speichern die Befreiung in unserer Kundenkartei.

Sie erhalten 3% Preisnachlass auf alle Nichtarzneimittel.
Für alle in der Freiwahl angebotenen oder von Ihnen bestellten Artikel,
die nicht apothekenpflichtig sind, gewähren wir 3% Rabatt.

Gut zu wissen: Datenschutz
Alle gespeicherten Angaben unserer Kunden werden diskret behandelt und
nicht an Dritte weitergegeben. Auf Verlangen erhalten Sie Einblick in Ihre eigenen Daten.
Sofern Sie es wünschen, löschen wir diese.

Hier können Sie Ihre persönliche Kundenkarte direkt reservieren.

News

Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren
Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren

Sinn oder Unsinn?

Goji-Beeren werden in der traditionellen chinesischen Medizin seit langem als Heilmittel zur Stärkung des Körpers eingesetzt. Auch in Deutschland werden die kleinen roten Beeren immer beliebter. Doch was kann das „Superfood“ wirklich?     mehr

Wieviel Ei darfs sein pro Tag?
Wieviel Ei darfs sein pro Tag?

Ewige Diskussionen ums Cholesterin

Ob weichgekocht, im Pfannkuchen oder als Mayonnaise — vor Eiern wird wegen ihres hohen Cholesteringehalts immer wieder gewarnt. Zu Recht oder zu Unrecht? Eine neue Analyse will endlich Schluss mit der Diskussion rund ums Ei machen.   mehr

Was die Motorik bei Kindern fördert
Was die Motorik bei Kindern fördert

Unsicher und ungeschickt?

Die motorische Entwicklung im Kleinkindalter verläuft oft sehr unterschiedlich: Während die einen schon früh laufen, klettern und hüpfen, stolpern Gleichaltrige noch über jedes Hindernis. Worauf müssen Eltern achten, um eine gestörte Entwicklung früh zu erkennen?   mehr

Entspannung für Pflegende
Entspannung für Pflegende

Eigene Bedürfnisse nicht vergessen

Sie ist keine Nebentätigkeit, sondern wird schnell zur 24-Stunden-Schicht – die Betreuung kranker Angehöriger. Doch nur wer bewusst Augenblicke der Entspannung einplant, ist den Anforderungen langfristig gewachsen.   mehr

Laufen lernen ohne Schuhe
Laufen lernen ohne Schuhe

Barfuß für eine gesunde Entwicklung

Während rund 60 Prozent aller Erwachsenen an Fuß- und Haltungsschäden leiden, haben Babys und Kleinkinder fast durchweg noch gesunde Füße. Problematisch wird es, wenn sie Schuhe zu früh und in der falschen Größe tragen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

St. Annen-Apotheke
Inhaberin Cornelia Winkler-Schulze
Telefon 0341/9 12 30 94
E-Mail st.annen-apotheke@gmx.de